Blankophor Historie

 

1940

In den F & E-Laboratorien der Bayer AG in Leverkusen wurden optische Aufheller entwickelt und unter der Marke BLANKOPHOR® vermarktet.

 

2005

Die Geschäftseinheit Papier, inklusive des optischen Aufhellers BLANKOPHOR®, wurde Teil der neu gegründeten LANXESS AG.

 

2006

LANXESS verkaufte die Geschäftseinheit Papier wiederum an den finnischen Konzern KEMIRA.

 

2010

Am 01. Oktober 2010 wurde die Geschäftseinheit der optischen Aufheller von der neu gegründeten Blankophor GmbH & Co. KG übernommen, welche zur inhabergeführten Indulor Gruppe gehört.

 

2016

Umzug von den noch in der Marie-Curie-Straße ansässigen Abteilungen  in die firmeneigenen Räumlichkeiten G4 im Chempark Leverkusen.

 

2017

Abschluss der umfangreichen Umbauinvestitionen am Produktionsstandort Leverkusen.